Exportkontrolle


Exportkontrolle

Bild: Urheberrecht pagadesign, William Potter

 

Exportkontrolle wird immer wichtiger!

Aufgrund vielfältiger kriegerischer Auseinandersetzungen weltweit verknüpft mit global agierendem Terrorismus gewinnt die Exportkontrolle immer mehr an Bedeutung. Als Ausführer müssen Sie die umfangreichen Außenwirtschafts- und Embargovorschriften kennen und beachten. Vorsätzliche Verstöße werden grundsätzlich strafrechtlich geahndet.
AWOR bietet Ihnen hierbei umfangreiche Außenwirtschaftsberatung und -unterstützung, sodass Sie keine strafrechtlichen Ahndungen befürchten müssen.

Unsere AWOR Exportkontrollleistungen / Außenwirtschaftsdienstleistungen:

  • Tarifierung und Klassifizierung Ihrer Produkte
  • Prozessberatung
  • Unterstützung bei der Beantragung von Genehmigungen
  • Terrorlistenscreening
  • Dual-Use-Prüfungen


Kontakt

Ravensburger Str. 30
88677 Markdorf
+ 49 7544 / 951948-0
+ 49 7544 / 951948-9
info@awor-customs.de

Die moderne Exportkontrolle hat zwei grundsätzliche Zielrichtungen:

Die Verhinderung der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen (Nonproliferation) und die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung konventioneller Rüstungsgüter.

Darüber hinaus wird die Exportkontrolle auch zur Terrorismusprävention (wirtschaftliche Isolierung) eingesetzt.