Exportkontrolle


Exportkontrolle

Bild: Urheberrecht pagadesign

Exportkontrolle wird immer wichtiger!

Aufgrund vielfältiger kriegerischer Auseinandersetzungen weltweit verknüpft mit global agierendem Terrorismus gewinnt die Exportkontrolle immer mehr an Bedeutung. Als Ausführer müssen Sie die umfangreichen Außenwirtschafts- und Embargovorschriften kennen und beachten. Vorsätzliche Verstöße werden grundsätzlich strafrechtlich geahndet.
AWOR bietet Ihnen Außenwirtschaftsberatung und Unterstützung hierbei umfangreich, sodass Sie keine strafrechtlichen Ahndungen befürchten müssen.

Unsere AWOR Exportkontrollleistungen / Außenwirtschaftsdienstleistungen:

  • Tarifierung und Klassifizierung Ihrer Produkte
  • Prozessberatung
  • Unterstützung bei der Beantragung von Genehmigungen
  • Inhouseschulungen
  • Terrorlistenscreening
  • Dual-Use-Prüfungen


Kontakt

Ravensburger Str. 30
88677 Markdorf
+ 49 7544 / 951948-0
+ 49 7544 / 951948-9
info@awor-customs.de

Die moderne Exportkontrolle hat zwei grundsätzliche Zielrichtungen:

Die Verhinderung der Verbreitung von Massenvernichtungswaffen (Nonproliferation) und die Verhinderung der unkontrollierten Verbreitung konventioneller Rüstungsgüter.

Darüber hinaus wird die Exportkontrolle auch zur Terrorismusprävention (wirtschaftliche Isolierung) eingesetzt.